Auswandern nach Irland

Vom Banker zum Gastgeber & Gästehausbesitzer

Hallo und herzlich willkommen zurück zu einer brandneuen Folge mit einer Schweizer Familie, die nach ihrer Auszeit in Kanada nach Irland ausgewandert ist.

Irland ist und war immer schon ein Land der Auswanderer, Zuwanderer und Einwanderer. Die grüne Insel ist bekannt für wunderschöne Landschaften, für die Irish Pubs, die irische Musik, das Bier und die freundlichen Menschen. Ein irisches Sprichwort sagt: Es gibt keine Fremden, sondern nur Freunde, denen wir noch nicht begegnet sind. 5 Millionen Menschen leben in der Republik Irland die nach wie vor Teil der EU ist.

Mein heutiger PodGast ist in dieser Folge Roland Lamprecht, 42 Jahre alt aus der Schweiz. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern ist er 2019 nach einer Auszeit nach Irland ausgewandert. In seinem alten Leben in der Schweiz war Roland Banker und zuletzt Gewerkschafter. Heute lebt die Familie in der Nähe von Cork und sie sind auf ihrem eigenen großen Anwesen Gastgeber für Feriengäste die dort ihren Urlaub verbringen. Dort backt Roland auch original Schweizer Brot und baut eigenes Gemüse an. Die ganze Story in dieser Folge.

 

Weitere Infos zu Roland und seinem Gästehaus in Cork findest Du hier:

https://www.ballyroe.org
https://www.facebook.com/ballyroe
https://www.instagram.com/ballyroewildatlanticway/

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.