auswandern nach burundi

Auswandern nach Burundi

Von Oberbayern in die Mitte Afrikas

Herzlich willkommen zurück zu einer neuen Folge hier im Auswanderer Podcast von EINFACH AUSSTEIGEN. Wir sind inzwischen bei Folge 35 angekommen und bisher waren wir noch nicht auf dem afrikanischen Kontinent! Das wird sich heute und in der nächsten Woche ändern! Es gibt also gleich zwei Folgen zu Afrika.

Du willst kostenlose Tipps und Inspiration rund ums Auswandern? Dann abonniere meinen Newsletter. Trag dich ein und du bekommst einmal pro Woche ein Update mit zusätzlichen Hintergrundinfos zum Podcast. https://nicolas-kreutter.com/ueber-mich/

 

Der Binnenstaat Burundi gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Der Konflikt zwischen den Volksstämmen Hutu und Tutsi prägte das Land über viele Jahre und führte immer wieder zu heftigen Kriegen, von denen sich Burundi nur langsam erholt. 90 von 100 Menschen leben von der Landwirtschaft. Sie bauen Süßkartoffeln, Mais, Reis und Bananen an, aber auch Tee, Maniok, Hirse und Kaffee wird angebaut.

Mein PodGast ist Simone (27) – sie lebt seit 2017 mit ihrem Mann, der ursprünglich aus Burundi kommt, in der früheren Hauptstadt Bujumbura. Die beiden haben sich zum Studium in Deutschland kennengelernt.

Simone und ihre Auswanderung nach Burundi. Abonniere meinen Podcast und hinterlass mir eine Bewertung. Vielen DANK.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr zu Simones Leben in Burundi findest du hier:
https://www.instagram.com/einfachaussteigen/

Die Kanäle von EINFACH AUSSTEIGEN:
YouTube: https://nicolas-kreutter.com/youtube
Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/derauswandererpodcast/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.